Von: Sebastian Krampe, zertifizierter Fördermittelexperte der NEXT BUTLER GmbH Ein Metallbauunternehmen wollte eine neue ERP-Software einführen und beauftragte NEXT BUTLER sowohl mit der Projektleitung der Softwareeinführung unter Einbindung aller Dienstleister als auch mit der Fördermittelberatung, -beantragung und -abwicklung. Ergebnis: über 80% Fördermittelzuschuss. Was waren die Herausforderungen in diesem Projekt? Ein Metallbauunternehmer hatte das Problem, dass…

Weiterlesen

Von: Sebastian Krampe, zertifizierter Fördermittelexperte der NEXT BUTLER GmbH Ein Garten- und Landschaftsbauer stattete seine Baustellenleiter mit Tablets aus, digitalisierte die Prozesse und spart nun mit seinen 11 Baustellenleitern jeden Tag insgesamt mehr als einen Arbeitstag ein, weil die Prozesse nun viel effizienter koordiniert, dokumentiert und abgerechnet werden können. Mit den passenden Fördermittelberatung erhielt er…

Weiterlesen

Von: Sebastian Krampe, zertifizierter Fördermittelexperte der NEXT BUTLER GmbH Der neue Inhaber eines Entsorgungsunternehmens wollte seine IT-Infrastruktur neu ausrichten und die Digitalisierung vorantreiben. Es lagen bereits diverse Angebote für Hardware, Software, Zubehör und die Telekommunikationsanlage auf dem Tisch. Doch gab es weder ein Gesamtkonzept, noch konnte er die Angebote wirklich einschätzen. So beauftragte er NEXT BUTLER sowohl…

Weiterlesen

Von: Sebastian Krampe, zertifizierter Fördermittelexperte der NEXT BUTLER GmbH Ein Unternehmer aus der SHK-Innung Dresden (SHK = Sanitär, Heizung, Klima) empfahl einem Kollegen aus Nordrhein-Westfalen, sich von NEXT BUTLER beraten zu lassen, weil er seine Server und IT erneuern und wissen wollte, ob Teile seines Vorhabens förderbar sind. Was waren die Herausforderungen in diesem Projekt?…

Weiterlesen

Von: Sebastian Krampe, zertifizierter Fördermittelexperte der NEXT BUTLER GmbH Ein Start-Up stand bereits kurz nach der Gründung vor einigen Herausforderungen: Da das Auftragsvolumen innerhalb kürzester Zeit extrem gestiegen war, funktionierte die bisherige Büroorganisation nicht mehr. Durch die viele Reisen mußte das Geschäft von überall auf der Welt geführt werden können. Gleichzeitig ging es dem Geschäftsführer…

Weiterlesen